Wir begrenzen Ihr reales Trading-Risiko effektiv, versprochen!

Im Team haben wir einen brandneuen Sicherheitsstandard für Trading-Depots entwickelt und schützen Ihr Konto so vor einem Totalverlust ohne Nachschusspflicht. Wir stellen das Intelligent Risk Management (IRM) vor:

1503irm


Trading ohne Totalverlustrisiko und Nachschusspflicht – geht das?

Die gemeinsame Fragestellung von Trading-Stars.de und dem Team vom FX Algoperformer war: kann man das Trading-Kapital effektiv und ohne weitere Risiken schützen? Und wenn ja, wie? Die Antwort war schnell gefunden: Ja, aber nur in Zusammenarbeit mit einem professionellen Broker. Dieser war schnell gefunden – unser Partner Argus FX bietet das Trading mit dem Intelligent Risk Management (IRM) bereits für unsere Leser an.

Intelligent Risk Management (IRM) – was ist das genau?

Professionelle Händler und Investoren brauchen ein intelligentes Risiko- und Money-Management und müssen ihr Maximalrisiko definieren. Um dieses auch für private Trader in die Praxis umsetzen zu können haben wir das IRM entwickelt.

Die einfache Idee beim IRM ist, ein gesichertes Nicht-Trading-Konto zu erstellen, in dem Sie Ihr Geld gesichert hinterlegen, aber dennoch die volle Margin-Leistung des gesamten Kapitals behalten.


logotsafxalgoperformer


Der Plan klingt gut, aber was genau passiert mit meinem Geld?

Das gesicherte Kapital wird in Ihr aktives Trading-Konto kreditiert, während diese entsprechenden Mittel in einem Nicht-Trading-Konto gesichert sind. Wieviel Kapital des Gesamtinvestements gesichert werden soll bestimmen Sie individuell.

In einem Szenario, in welchem der Gewinn/Verlust der offenen Positionen auf dem aktiven Trading-Konto gleich oder größer ist (in absoluten Zahlen ) als 10% der verwendeten Margin (Sicherheitsleistungen) minus des effektiven Kontostands (ohne Kreditierung), wird die Kredititierung automatisch zurückgenommen. Das sogenannte Stop-Out-Verfahren wird die im Verlust befindlichen Positionen bei Bedarf schließen bis das Margin-Level auf ein normales Niveau zurückkehrt.

Darüber hinaus steht beim IRM-Trading ein selbst entwickelter Indikator zur Verfügung, welcher diese Credit-Out Gewinn/Verlust-Situation, basierend auf Ihrem aktuellen Gewinn/Verlust und Ihrer hinterlegten Margin, im Portfolio anzeigt.  Das IRM-Trading kann bisher ausschließlich in einer MetaTrader4-Handelsumgebung angewandt werden.

1503risk

Zur Homepage von ArgusFX.

Sicherheit in Sondersituationen: der angstfreie Black Swan

Bei sogenannten Sondersituationen (auch Black Swan Events genannt) wie zum Beispiel dem Crash im schweizerischen Franken (CHF) im Januar dieses Jahres kann Ihr Kapital enormen Risiken ausgesetzt sein. Auch hier hilft Ihnen das IRM Trading den maximal zulässigen Verlust im Voraus zu bestimmen. Zudem verzichtet der Broker Argus FX auf die übliche Nachschusspflicht.

Das intelligente Plus für das persönliche Risiko- und Money-Management

Bei steigendem Kontostand können die Erträge durch Ihren Auftrag mit abgesichert werden. Ihre Gewinne werden prozentual auf das Nicht-Trading-Konto transferiert und werden der Kreditierung hinzugerechnet, sodass auch hier die volle Margin-Leistung vorhanden ist.

Interesse an einem IRM-Trading-Konto?

Für unsere Leser und Kunden wird das mit großen Sicherheiten verbundene IRM-Trading bereits ab einer Einzahlung von 5.000 € möglich – im Normalfall erst ab 10.000 €. Fordern Sie dazu Ihre kostenlose Broschüre für weitere, ausführliche Informationen per Email an.

1503info

Brokerstars

One Comment

Schreibe einen Kommentar